Veröffentlichung Preisblatt

Teilen Sie diesen Post

Sehr geehrte Isenerinnen und Isener,

wir möchten Ihnen gerne eine Rückmeldung geben, wie es um das Nahwärme-Projekt der Isener RegioNahWärme GmbH steht.

Zunächst möchten wir uns für Ihre Geduld bedanken. Die aktuelle Weltlage mit ihrer Preisinstabilität und Lieferengpässen macht es nicht einfach, ein Projekt in dieser Größe und vor allem Verantwortung nach gewohnten Regeln zu planen. Auch die Bundesregierung stellt uns mit größeren und frequenten Änderungen der Förderpolitik vor große Herausforderungen.

Nichtsdestotrotz sind wir nun so weit, Ihnen verbindliche Informationen geben zu können.

Die Planung sieht nun vor, dass der Bauabschnitt 1 im kommenden Jahr 2023 mit folgenden Straßen erschlossen wird:

  • Am Anger
  • Apothekerberg
  • Bergstraße
  • Bischof-Josef-Straße
  • Bräuanger
  • Georg-Escherich-Straße
  • Grottenau
  • Haager Straße
  • Josefsbergstraße
  • Münchner Straße
  • Raiffeisenstraße
  • St.-Zeno-Platz
  • Webergasse
  • Zeno-Pfest-Straße
  • Ziegelstätter-straße
  • Zieglstadl
  • Gmainweg
  • Am Schinderbach
  • Am Haning
  • Manhartstraße + Neubaugebiet

Eine Übersicht können Sie auch auf unserer Homepage www.nahwaerme-isen.de sehen.
Die Preisgestaltung für die einmaligen und laufenden Kosten haben wir auf unserem Preisblatt ausführlich erklärt. Dieses Preisblatt und eine Beispiel- beziehungsweise Vergleichsrechnung finden Sie ebenfalls auf unserer Homepage.

Bei der Kalkulation der Preise haben wir versucht, die Kosten so fair wie möglich zu verteilen.

Beispielsweise kann ein Interessent, der schon einen Pufferspeicher hat, eine günstigere Übergabestation beziehen. Oder jemand, der sein Haus effizient betreibt und eine niedrigere Rücklauftemperatur als angenommen generiert, im Grundpreis entlastet werden.

Wie eingangs erwähnt, ist die Förderpolitik des Bundes über die BAFA nicht ganz trivial. Ein Interessent hat es während der Planung sehr treffend formuliert: „[…] ich kann mir gut vorstellen, dass das Durcharbeiten der Fördervoraussetzungen fast eine juristische Dissertation darstellt […]“

Wir haben nun mit einer Förderung kalkuliert – wissen jedoch nicht, ob wir diese im kalkulierten Umfang erhalten oder sogar mehr Zuschüsse generieren können.

Sollte es mehr Förderung als bisher angenommen geben, werden wir diese den Wärmeabnehmern entsprechend zugutekommen lassen. Ob dies dann ein heizkostenfreier Winter oder ein pauschaler Nachlass ist, wird dann entschieden, wenn wir darüber Gewissheit haben.

Der kommende Schritt nun wird der Vertragsabschluss mit den Abnehmern des Bauabschnitts 1 werden.

Sollte Ihr Grundstück in diesem Bauabschnitt liegen, füllen Sie bitte die markierten Felder des Vertrages aus. Unterschreiben müssen Sie ihn noch nicht. Senden Sie uns den ausgefüllten Vertrag via Post oder E-Mail zu. Eine Vorlage unseres Wärmeliefervertrags finden Sie auch auf der Homepage.

Wir werden dann mit der endgültigen Fassung für die finale Unterschrift wieder auf Sie zukommen.

Bis dahin wünschen wir Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen Markus Lohmaier, Gerhard Fruth und Andreas Strobl von der Isener RegioNahWärme GmbH

Preisblatt Fernwärme, gültig ab 01.01.2023

Weitere Beiträge

Veröffentlichung Preisblatt

Sehr geehrte Isenerinnen und Isener, wir möchten Ihnen gerne eine Rückmeldung geben, wie es um das Nahwärme-Projekt der Isener RegioNahWärme GmbH steht. Zunächst möchten wir